Gewerkeübergreifende digitale Baumappe

Steckbrief

Träger

Die Beratungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand (BWHM)

Status

Die Digitalisierungswerkstatt wurde genehmigt.

Die Abstimmung der an einer Baustelle beteiligten Gewerke ist seit jeher eine Herausforderung. Die Zukunftsinitiative Handwerk 2025 nimmt es in Angriff und will mit einer digitalen Baumappe für Überblick sorgen. Die Genehmigung für die gewerkeübergreifende Digitalisierungs-Werkstatt liegt vor.

Am Bau verläuft vieles auf Zuruf, wird hastig auf Papier gekritzelt oder per Messenger verschickt. Oftmals entsteht dabei Chaos, wichtige Informationen gehen unter oder verloren. Ziel der Digitalisierungs-Werkstatt “Die digitale Baumappe als Grundlage für Zusammenarbeit und Dokumentation” hat sich zum Ziel gesetzt, alle Beteiligten (Mitarbeiter, Büros, Chefs, Kunden, Partner, …) miteinander zu vernetzen, alle wichtigen betrieblichen Informationen eines Bauprojekts in einer gemeinsamen digitalen Baumappe zu sammeln und verfügbar zu halten. Die Mappe soll revisionssicher sein und die Möglichkeit bieten, Berichte zu erzeugen.

Die Beratungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand (BWHM) als Projektträger plant mit sechs Betrieben unterschiedlicher Gewerke, die mehr als drei Mitarbeiter haben, ins Projekt zu starten. Die Ergebnisse der kürzlich vom Landeswirtschaftsministerium genehmigten Digitalisierungswerkstatt sollen anschließend in einem Leitfaden zur Verfügung gestellt werden.

Nach oben

Kontaktformular

Name
E-Mail*
Thema / Betreff*
Bitte wählen Sie einen Themenbereich, damit Ihre Frage direkt an den Ansprechpartner weitergeleitet werden kann
Ihre Nachricht*