Familienbewusste Betriebsführung

Von einer familienbewussten Personalpolitik profitieren nicht nur die Beschäftigten, sondern vor allem auch der Betrieb selbst. Betriebe, die z.B. einen Beitrag zur Kinderbetreuung leisten, die Pflege eines Angehörigen ermöglichen oder generell auf die Lebenssituation ihrer Mitarbeitenden eingehen, steigern die Motivation und das Engagement ihrer Beschäftigten und verbessern die eigene Wettbewerbsfähigkeit. Das bedeutet die vorhandene Belegschaft macht einen guten Job, bleibt den Betrieben lange erhalten und das Finden neuer Fachkräfte wird durch die familienbewusste Betriebsführung als Arbeitgebervorteil erleichtert.

„Um Mitarbeitende zu finden und zu halten, sollte man heutzutage auf die Bedürfnisse derer in allen Lebenslagen eingehen, denn das ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil“ Personalberaterin

Sie benötigen Unterstützung beim Thema familienbewusster Betriebsführung?

Die Personalberater Ihrer Handwerkskammern unterstützen Sie dabei, Ihren Betrieb familienbewusst aufzustellen. 

Außerdem finden Sie in den Broschüren: Flexibilisierung von Arbeit, Familie und Beruf sowie Pflege und Beruf alle wichtigen Informationen.

3 Themenbereiche in Broschüren zur familienbewussten Betriebsführung:

Bei der Flexibilisierung von Arbeit spielen Arbeitszeitmodelle wie beispielsweise Teilzeit, Gleitzeit, Home Office, Vertrauensarbeitszeit, Jobsharing und Lebensarbeitszeitmodelle eine große Rolle. Hiermit können Betriebe Ihren Mitarbeitenden in allen Lebenslagen entgegenkommen.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist gut planbar, da man während der Schwangerschaft relativ viel Vorbereitungs- und Planungszeit hat. Hier gilt es rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten und im Idealfall den Wiedereinstieg der Eltern in das Arbeitsleben so einfach wie möglich zu gestalten. Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist meist schwieriger, da ein Pflegefall sehr plötzlich auftreten kann und nicht auf eine bestimmte Zeit beschränkt ist. Um die Betroffenen zu unterstützen und im Unternehmen halten zu können ist es umso wichtiger ihnen durch z.B. flexible Arbeitsbedingungen, vorübergehende Arbeitszeitreduzierungen, Sonderurlaub, Freistellungen oder eine pflegesensible Betriebskultur entgegenzukommen.

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

HWK Freiburg

Markus Klemm

Telefon: 0761 . 21800-118

HWK Konstanz

Fabienne Gehrig

Telefon: 07531 . 205-377

HWK Mannheim

N.N.

HWK Heilbronn

Carmen Bender

Telefon: 07131 . 791-172

HWK Karlsruhe

Beate Karcher

Telefon: 0721 . 1600-135

HWK Stuttgart

Nico Jakob

Telefon: 0711 . 1657-366

HWK Stuttgart

Sonja Engelhard

Telefon: 0711 . 1657-315

HWK Reutlingen

Laura Holder

Telefon: 07121 . 2412-132

HWK Ulm

Alexandra Natter

Telefon: 0731 . 1425-6389

HWK Ulm

Judith Oldenkott

Telefon: 0731 . 1425-8206

HWK Ulm

Margarete Sigg

Telefon: 0731 . 1425-8103

Weitere Themen des Monats

Thema des Monats Juli
Personal

VisMa – Visuelles Mitarbeitergespräch

Thema des Monats Juni
Personal

Arbeitgeberattraktivität – kleiner Hebel große Wirkung?

Thema des Monats Mai
Personal

Die emotionalen Faktoren bei der Betriebsübergabe

Thema des Monats April
Personal

Onboarding – Neue Mitarbeitende im Betrieb willkommen heißen!

Thema des Monats März
Personal

Wie Social Media bei der Fachkräftegewinnung hilft

Thema des Monats Februar
Personal

Feedback geben und annehmen

Kontaktformular

Name
E-Mail*
Thema / Betreff*
Bitte wählen Sie einen Themenbereich, damit Ihre Frage direkt an den Ansprechpartner weitergeleitet werden kann
Ihre Nachricht*