Mehr als nur ein Stimmungsbild

Mitarbeiterbefragungen sind auch im Handwerk lohnende Instrumente für die Personalarbeit. Eine Mitarbeiterbefragung gibt Unternehmer einen Einblick über das aktuelle Stimmungsbild seiner Mitarbeiter. Daraus lassen sich zumeist wichtige Handlungsfelder für einen Betrieb ableiten, welche zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Unternehmens genutzt werden kann. Dementsprechend ist eine Mitarbeiterbefragung unabhängig der Unternehmensgröße ein wichtiges Instrument der Mitarbeiterbindung.

Ralph Kanzler, Geschäftsführer der Kanzler Aufzüge GmbH aus Ulm sagt dazu: „Wir haben im letzten Winter eine Mitarbeiterbefragung durchgeführt. Das Ergebnis hat vieles ans Licht gebracht, das wir im Nachgang verbessern konnten.  Nun weiß ich was meinen Mitarbeitern gefällt und wo es noch Luft nach oben gibt. Das alles gemeinsam anzugehen macht echt Spaß und bringt uns weiter.“

Einige Fragen sollten Personalverantwortliche und Handwerksunternehmer zunächst selbst beantworten können.

1. Was ist eine Mitarbeiterbefragung?

Eine Mitarbeiterbefragung ist ein Fragenkatalog, der den Mitarbeitern anonym zur Beantwortung gegeben wird. Der Fragebogen kann online oder ausgedruckt zur Verfügung gestellt werden. Externe Beauftragte oder Berater können die Mitarbeiter auch in einem Interview befragen. Wichtig sind auf jeden Fall die Anonymität und das Vertrauen, dass der Chef keine Rückschlüsse auf Personen ziehen kann. Nur dann werden ehrliche Antworten gegeben – die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg einer Mitarbeiterbefragung.

Die Befragung umfasst Abfragen in verschiedenen Kategorien wie Zufriedenheit, Arbeitsbedingungen, Führung oder Arbeitgeberattraktivität. Die zugehörigen Fragen können die Mitarbeiter meist auf einer Skala von beispielsweise von eins bis fünf beantworten und oft auch noch Kommentare dazu abgeben.

2. Wann macht eine Mitarbeiterbefragung Sinn?

Immer wenn offene Fragen da sind. Sie möchten Prozesse verbessern? Dann fragen Sie die Leute, die an den Prozessen arbeiten. Sie brauchen Argumente, um erfolgreich neue Mitarbeiter anzuwerben? Dann fragen Sie Ihre Mitarbeiter, warum diese gerne bei Ihnen arbeiten. Sie möchten herausfinden, warum die Stimmung gedrückt ist oder die Ursachen von Leistungsabfall, hoher Fluktuation oder vermehrten Krankheitstagen erfahren? Befragen Sie Ihre Leute. Auch auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten im eigenen Führungsverhalten lohnt es sich, die Sicht der Mitarbeiter zu kennen.

3. Was tun mit den Antworten?

Nach der Befragung werden alle Antworten anonym ausgewertet. So bekommen Sie einen ersten Überblick, was gut läuft und wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Wenn zum Beispiel die Einschätzungen in der Kategorie „Kommunikation“ durchweg positiv sind, kann sich der Chef freuen: Er macht diesbezüglich alles richtig und sollte das auch beibehalten. Wird ein Bereich dagegen als eher mangelhaft eingestuft, besteht Handlungsbedarf.

Sind die Handlungsfelder erst einmal identifiziert, können konkrete Verbesserungsmaßnahmen geplant und umgesetzt werden. Wichtig dabei: die Transparenz. Die Mitarbeiter müssen wissen, dass die Ergebnisse der Befragung ernst genommen werden und an Lösungen gearbeitet wird.

4. Wer hilft bei einer Mitarbeiterbefragung? Die Beratung für Personal- und Organisationsentwicklung unterstützt Betriebe kostenfrei im gesamten Prozess einer Mitarbeiterbefragung – von der Konzeption des Fragebogens über die Durchführung und anonyme Auswertung bis hin zur Aufbereitung der Ergebnisse, der Kommunikation an die Mitarbeiter und bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Sie möchten mehr zum Thema Mitarbeiterbefragung erfahren? Dann nehmen Sie an unserer spannenden Web-Seminar “Arbeitgeberattraktivität durch Mitarbeiterbefragungen” am 14. Oktober 2021 teil.

14. Oktober 2021 I 11-12 Uhr
Arbeitgeberattraktivität durch Mitarbeiterbefragungen
Ideen Ihrer Mitarbeiter nutzen
Anmeldelink: https://attendee.gotowebinar.com/register/4004102901242455563

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

HWK Freiburg

Markus Klemm

Telefon: 0761 . 21800-118

HWK Konstanz

Fabienne Gehrig

Telefon: 07531 . 205-377

HWK Mannheim

N.N.

HWK Heilbronn

Carmen Bender

Telefon: 07131 . 791-172

HWK Karlsruhe

Beate Karcher

Telefon: 0721 . 1600-135

HWK Stuttgart

Nico Jakob

Telefon: 0711 . 1657-366

HWK Stuttgart

Sonja Engelhard

Telefon: 0711 . 1657-315

HWK Reutlingen

Laura Holder

Telefon: 07121 . 2412-132

HWK Ulm

Alexandra Natter

Telefon: 0731 . 1425-6389

HWK Ulm

Judith Oldenkott

Telefon: 0731 . 1425-8206

HWK Ulm

Margarete Sigg

Telefon: 0731 . 1425-8103

Weitere Themen des Monats

Thema des Monats Juli
Personal

VisMa – Visuelles Mitarbeitergespräch

Thema des Monats Juni
Personal

Arbeitgeberattraktivität – kleiner Hebel große Wirkung?

Thema des Monats Mai
Personal

Die emotionalen Faktoren bei der Betriebsübergabe

Thema des Monats April
Personal

Onboarding – Neue Mitarbeitende im Betrieb willkommen heißen!

Thema des Monats März
Personal

Wie Social Media bei der Fachkräftegewinnung hilft

Thema des Monats Februar
Personal

Feedback geben und annehmen

Kontaktformular

Name
E-Mail*
Thema / Betreff*
Bitte wählen Sie einen Themenbereich, damit Ihre Frage direkt an den Ansprechpartner weitergeleitet werden kann
Ihre Nachricht*