"Viel Arbeit – wenig Personal"

Online-Fachtagung „Viel Arbeit – wenig Personal“

03.02.2023, 14–17:30 Uhr

Programmablauf

14.00 Uhr – Begrüßung
Keynote „Generation Schneeflocke“

15.00 Uhr1. Workshop-Runde
Arbeitgeberattraktivität oder Digital Natives

16.00 Uhr – 2. Workshop-Runde
Diversität oder Automatisierung

17.00 Uhr – Gemeinsame Abschlussrunde

17.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung bis 30.01.2023

Online-Fachtagung am Freitag, 3. Februar 2023

Mit welchen modernen Ansätzen können Sie dem Fachkräftebedarf begegnen?

Unsere Arbeitswelt ist aktuell mehr denn je in Bewegung – vielschichtiger, diverser und flexibler!
Sie müssen sich auf permanente Veränderungen einstellen und umstellen. Arbeitgeberattraktivität, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Diversität – das sind alles Schlagworte, die Ihnen in Zukunft mehr denn je im Arbeitsalltag begegnen werden.

In unserer Online-Fachtagung „Viel Arbeit – wenig Personal“ am Freitag, 3. Februar 2023, können Sie sich mit diesem Thema intensiver beschäftigen und mit uns einen Blick in die Zukunft wagen.

Programmablauf:

14.00 Uhr        Begrüßung und Keynote „Generation Schneeflocke“
15.00 Uhr        1. Workshop-Runde (Arbeitgeberattraktivität oder Digital Natives)
16.00 Uhr       2. Workshop-Runde (Diversität oder Automatisierung)
17.00 Uhr        Gemeinsame Abschlussrunde
17.30 Uhr        Ende der Veranstaltung

Keynote „Generation Schneeflocke“

Als Keynote-Speakerin konnte wir Frau Andrea Grudda gewinnen, die Ihnen mit dem Vortrag „Generation Schneeflocke“ einen Einstieg geben wird.

Sie ist Strategin, Coach, Autorin und Keynote-Speakerin und kombiniert dabei Wissenschaft, Lifestyle-Themen mit Praxisnähe aus der „modernen Welt“. Weitere Informationen unter www.andreagrudda.de 

Sind die Mitarbeitenden wirklich sensibler und weniger belastbar geworden? Ja, sind sie. Wir sehen uns an, warum sich die Menschen in den letzten Jahren verändert haben und was das für die Betriebe bedeutet. Denn eins ist sicher: es wird nicht mehr so wie früher! Also sollten wir die Mechanismen dahinter verstehen und zukunftsfähige Veränderungen planen. 

1. Workshoprunde

In den Workshop-Runden erhalten Sie einen kurzen Impuls als Einstieg in die Thematik und können sich im Anschluss gemeinsam hierzu austauschen. Wir freuen uns, dass wir folgende Experten als Referenten für uns gewinnen konnten:

Arbeitgeberattraktivität:
Employer Branding im Handwerk – Mitarbeiter finden und binden mit einer starken Arbeitgebermarke

Andreas Seltmann - Employer Branding und Personalmarketing-Experte

Warum ist Employer Branding wichtig?
Welche Wirkung hat eine Arbeitgebermarke?
Wie sichtbar bin ich als Arbeitgeber?
Was hat Arbeitgeberattraktivität mit Führung und Unternehmenskultur  zu tun?

Digital Natives:
Die digitalen Eingeborenen erfolgreich gewinnen, führen und binden

Alja Renk – Trainer und Coach für erfolgreiche Führung und Zusammenarbeit

Inzwischen sind viele aus der Generation Z (Geboren 1995 – 2010) in der Arbeitswelt angekommen und haben mit ihrer Mentalität als Kronprinzessinnen und Kronprinzen unter den Ausbildenden so manches Mal für Kopfzerbrechen gesorgt.

Lernen Sie diese jungen Leute zu erreichen, sie für die Arbeit zu begeistern und langfristig im Betrieb zu halten.

2. Workshoprunde

Diversität: Diversity Management als Business Case

Sarah Haimerl - Expertin für Diversity Management bei Diversity Yes! Diversity Management Consulting

In der praktischen Umsetzung von Diversity Management stehen viele Unternehmen noch ganz am Anfang. Um hier ins Starten zu kommen, beantworten wir folgende Fragen:

Warum investieren Organisationen in Diversity Management?
Wie wird eine Strategie aufgebaut und Konzepte effizient umgesetzt?
Welche Stolpersteine können vermieden werden?

Automatisierung: „Kollege Roboter – der neue Helfer in der Werkstatt?“

Daniel Hübschmann – Beauftragter für Innovation und Technologie, Handwerkskammer Dresden

Stetig wachsende Herausforderungen im Handwerk verlangen nach immer neuen Technologien und Fertigungsmaschinen. Die Automatisierung monotoner Tätigkeiten bei der Bearbeitung von Stein, in der Metallverarbeitung, beim Tischler oder der Bäckerei bietet ungeahnte Potentiale – aber welche Anwendungsfelder für Robotik ergeben sich daraus konkret? Wir nehmen Sie mit auf eine virtuelle Reise an durch unser Robotiktestfeld, erläutern Ihnen Einsatzmöglichkeiten und stellen Ihnen Praxisbeispiele aus dem Handwerk vor.

Anmeldung

Wenn Sie bei der Online-Fachtagung dabei sein möchten, dann sicheren Sie sich gleich einen Platz für Ihre Lieblings-Workshops.

In der ersten Workshop-Runde haben Sie die Wahl zwischen Arbeitgeberattraktivität und Digital Natives und in der zweiten Workshop-Runde stehen Diversität oder Automatisierung zur Auswahl.

Anmeldefrist ist bis zum 30. Januar 2023. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Über folgenden Link gelangen Sie zur Anmeldung:
https://event.hwk-stuttgart.de/reg/fachtagung2023-po-arbeit/

Kontaktformular

Name
E-Mail*
Thema / Betreff*
Bitte wählen Sie einen Themenbereich, damit Ihre Frage direkt an den Ansprechpartner weitergeleitet werden kann
Ihre Nachricht*