Unternehmensresilienz: So machen Sie Ihr Unternehmen krisenfest!

Handlungsfähig in Krisen- und Ausnahmesituationen zu sein – dafür steht die Unternehmensresilienz!

Resilienz bedeutet wörtlich „zurückspringen“ und damit die organisationale Widerstandsfähigkeit in Krisenzeiten die Handlungsfähigkeit ohne anhaltende Beeinträchtigung zu behalten. Diese Fähigkeit ist in den aktuellen Zeiten insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen ein zentraler Erfolgsfaktor. Nicht nur in der aktuellen Krisensituation ist Resilienz von hoher Bedeutung, sondern auch hinsichtlich der fortschreitenden Digitalisierung, der steigenden Aufgabenkomplexität, der immer dynamischeren Entwicklungsprozesse und der kürzeren Produktzyklen. Unternehmensresilienz umfasst drei Ebenen der Resilienz – die individuelle Resilienz, die Teamresilienz und die organisationale Resilienz. Alle drei Ebenen der Resilienz greifen ineinander und bilden die Unternehmensresilienz. Durch ein betriebliches Resilienzmanagement lässt sich die Leistungsfähigkeit und die Belastbarkeit der Mitarbeiter/-innen beeinflussen, sowie das Arbeitsklima und damit die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Betriebs.

7-Säulen-Modell der Resilienz nach Gruhl, 2008

Es gibt verschiedene Weisen Resilienz zu betrachten, dennoch lassen sich die wesentlichen Faktoren und Ansatzpunkte für ein erfolgreiches Resilienzmanagement wie folgt in der Abbildung zusammenfassen.

Eine optimistische Haltung meint bei Unsicherheiten von einem realistischen, günstigen Verlauf auszugehen. Dabei sollten die Dinge, welche verändert werden können und auch die Dinge, welche nicht verändert werden können, akzeptiert werden. Es ist wichtig, den Fokus dabei auf die flexible und kreative Lösungsfindung zu legen.

Weiter ist die Fähigkeit der Überzeugung der eigenen Selbstwirksamkeit bedeutend. Diese beschreibt die Kenntnis darüber, selbst auf etwas Einfluss nehmen zu können und nicht den Umständen ausgeliefert zu sein. Dabei ist es die eigene Verantwortungsübernahme wichtig. Ein soziales Netzwerk in Krisenzeiten oder in herausfordernden Situationen bringt Unterstützung und Sicherheit. Wichtig ist es dabei die eigenen Zukunftsperspektiven nicht aus dem Blick zu verlieren. Zu planen und zu gestalten über die Krise hinaus, spielt für diesen Resilienzfaktor eine wichtige Rolle.

Erfolgsfaktoren für individuelle Resilienz:

  • Persönliche Ressourcen identifizieren und steigern
  • Selbstreflektion
  • Zielsetzungen
  • Soziales Netzwerk
  • Psychische und körperliche Gesundheit

Erfolgsfaktoren für Teamresilienz:

  • Gruppenstruktur
  • Fokus auf Entwicklung
  • Ziele und Vision
  • Soziales Netzwerk
  • Kollektive Wirksamkeit

Erfolgsfaktoren für organisationale Resilienz:

  • Positive Fehlerkultur
  • Kreativität
  • Organisationales Lernen
  • Diversität
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Wertbasierte Führung

Die Förderung aller drei Resilienzbereiche wirkt sich positiv auf die allgemeine Unternehmensresilienz aus. Praxisnahe Handlungsempfehlungen und Methoden für Ihren Betrieb können Sie hierzu von der jeweiligen Beratung für Personal- und Organisationsentwicklung Ihrer Handwerkskammer bekommen.

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

nicola_pauls_small

Nicola Pauls

Telefon 0711 . 1657 315

HWK Freiburg

Niklas CzeranskiHWK Freiburg

Niklas Czeranski

Telefon 0761 . 21800 118

HWK Heilbronn

Carmen Bender 
HWK Heilbronn

Carmen Bender

Telefon 07131 . 791-172

HWK Karlsruhe

Beate Karcher

Beate Karcher

Telefon 0721 . 1600-135

HWK Konstanz

Fabienne Gehrig

Fabienne Gehrig

Telefon 07531 . 205-377

HWK Mannheim

N.N.

Telefon 0621 . 18002-150

HWK Reutlingen

Laura HolderHWK Reutlingen

Laura Holder

Telefon 07121 . 2412-132

HWK Stuttgart

Nicole HeymannHKW Stuttgart

Nicole Heymann

Telefon 0711 . 1657-366

HWK Ulm

Alexandra Natter

Alexandra Natter

Telefon 0731 . 1425-6389

HWK Ulm

Judith OldenkottHWK Ulm

Judith Oldenkott

Telefon 0731 . 1425-8206
Nach oben

Kontaktformular

Name
E-Mail*
Thema / Betreff*
Bitte wählen Sie einen Themenbereich, damit Ihre Frage direkt an den Ansprechpartner weitergeleitet werden kann
Ihre Nachricht*