Wie Social Media bei der Fachkräftegewinnung hilft

Fachkräfte finden und binden ist für manche Handwerksunternehmen eine fast unlösbare Aufgabe. Und doch bekommen andere Handwerksbetriebe Bewerbungen, ohne überhaupt eine Stelle ausgeschrieben zu haben. Wie geht das? Diese Unternehmen werden als attraktive Arbeitgeber bewertet, auch von Menschen, die gar nicht auf der Suche nach einem neuen Job sind.

Es gibt viele großartige Arbeitgeber im Handwerk. Nur wissen oft nur wenige davon. Erfolgreiche Arbeitgeber nutzen die sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder Youtube, um auch die „Inneren Werte“ ihres Unternehmens sichtbar zu machen und sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren, z. B. das vertrauensvolle Miteinander im Team, die modernen Arbeitsmittel, die spannenden Aufgaben bei tollen Kunden oder andere Informationen aus dem Arbeitsalltag des Unternehmens.

Wer nutzt die Sozialen Medien?

90,4 % der Millennials, 77,5 % der Generation X und 48,2 % der Babyboomer sind aktive Social Media Nutzer
(Quelle: oberlo.de).

Und die sozialen Medien haben eine enorme Reichweite:

Mit den Sozialen Medien kann man also sehr viele Menschen erreichen. Und sie bieten noch einen weiteren Vorteil: Im Mittelpunkt stehen Bilder und Videos, die Emotionen sehr viel einfacher transportieren als Text. Emotionen sind deshalb wichtig, weil sie Einfluss auf jede unserer Entscheidungen haben. Auch bei der Entscheidung für oder gegen ein Jobangebot geben Emotionen häufig den Ausschlag.

Der Vorteil von sozialen Netzwerken: Reichweite und Emotionen.

Um diese enorme Reichweite auch für die Fachkräftegewinnung erfolgreich zu nutzen, sollte man unbedingt die Brille der Jobsuchenden aufsetzen. Welche Inhalte interessieren potenzielle Bewerber? Was findet eine zukünftige Bewerberin spannend?
Keine Angst: Sie müssen nicht von heute auf morgen zum Social Media Profi werden. Es spricht auch nichts dagegen, mit einem Testumfeld anzufangen oder sich die Hilfe von Profis zu holen. Aber Vorsicht – Ihr Account wird dann auch schnell unpersönlich.

Vom Profi lernen:

Sandra Mayer-Wörner von Mayer Rolladen & Sonnenschutztechnik ist durch Anfangen und Ausprobieren zur Social Media Expertin geworden. Sie hat sich richtig reingefuchst und hat auf Instagram gleich zwei erfolgreiche Social Media Kanäle aufgebaut: @mayerrolladenpfullingen und @sandrinchen_sonnenschein.
Im Adventstalk am 13.12.2021 mit der Personalberaterin Laura Holder hat Sandra Mayer-Wörner ihre Erfahrungen mit anderen Handwerksunternehmen geteilt.

Anfangs war das ganz schön viel Arbeit, aber heute plant sie die Beiträge in einem Kalender, hat immer ein digitales Notizbuch für Ideen dabei, und auch die Monteure und Kunden sind bei der Themensuche eingebunden. Mittlerweile sind am Samstagnachmittag ein bis zwei Stunden für die Social Media Kanäle reserviert. Und dabei schaut sie auch mal bei den anderen, was diese so posten. Sie verwendet Stories, Bilder und Videos – aber authentisch. Bitte authentisch nicht mit unprofessionell und verwackelt verwechseln. Und noch ein wichtiger Tipp: Social Media Kanäle auf der eigenen Webseite einzubinden bringt ein positives Google Ranking.

Sandra Mayer-Wörner hat schon viele spannende Menschen durch die Sozialen Medien kennen gelernt. Und in diesem Jahr hat sie auch die ersten Mitarbeiter einstellen können, die sich – kurz nach Posten ihrer Anzeige auf Instagram – beworben haben.

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

HWK Freiburg

Markus Klemm

Telefon: 0761 . 21800-118

HWK Heilbronn

Carmen Bender

Telefon: 07131 . 791-172

HWK Karlsruhe

Beate Karcher

Telefon: 0721 . 1600-135

HWK Konstanz

Fabienne Gehrig

Telefon: 07531 . 205-377

HWK Mannheim

Emily Peters

Telefon: 0621 . 18002-150

HWK Reutlingen

Laura Holder

Telefon: 07121 . 2412-132

HWK Stuttgart

Sonja Engelhard

Telefon: 0711 . 1657-315

HWK Stuttgart

Nico Jakob

Telefon: 0711 . 1657-366

HWK Ulm

Alexandra Natter

Telefon: 0731 . 1425-6389

HWK Ulm

Judith Oldenkott

Telefon: 0731 . 1425-8206

HWK Ulm

Margarete Sigg

Telefon: 0731 . 1425-8103

Weitere Themen des Monats

Thema des Monats September
Personal

Bessere Führung durch Selbstreflexion

Thema des Monats August
Personal

Warum Agilität auch im Handwerk funktionieren kann

Thema des Monats Juli
Personal

VisMa – Visuelles Mitarbeitergespräch

Thema des Monats Juni
Personal

Arbeitgeberattraktivität – kleiner Hebel große Wirkung?

Thema des Monats Mai
Personal

Die emotionalen Faktoren bei der Betriebsübergabe

Thema des Monats April
Personal

Onboarding – Neue Mitarbeitende im Betrieb willkommen heißen!